Rosdorf, 16.04.2017

Ausleuchten Autobahn A7

Bei einem tragischen Unfall auf der Autobahn 7 bei Göttingen ist am Sonnabend ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Zuvor hatte der Mann offenbar versucht, die Fahrbahn zu überqueren.

Licht für die Unfallermittler

Göttingen (are) Der Unfall war in den späten Abendstunden passiert. Die Polizei mußte umfangreiche Ermittlungen zur Unfallursache durchführen. Um für diese Ermittlungen ausreichend und genügend Licht zu haben forderte die Autobahnpolizei über den Fachberater des Ortsverbandes um 00:10 Uhr am Ostersonntag das THW Göttingen an. Einsatzauftrag war das Ausleuchten der Unfallstelle.

Alarmiert haben wir unsere SEG mit dem Stichwort "Technische Hilfeleistung auf der A7". Parallel wurde durch den Fachberater die Alarmierung des Ortsverbandes Hann.Münden über die Integrierte Leitstelle der Berufsfeuerwehr Göttingen veranlasst. Ziel war der Einsatz von zwei Lichtmasten, um die Schadensstelle von beiden Seiten ausleuchten zu können. Der Einsatz des Hann.Mündener Lichtmastes war dann nicht mehr notwendig.

Mit Einsatzende wurde die Unfallstelle durch Einsatzkräfte beider Ortsverbände gereinigt. Mit einer gemeinsamen Abschlußbesprechung in unserer Unterkunft wurde der Einsatz gegen 03:30 Uhr beendet.

Über den Einsatz berichten das Göttinger Tageblatt und die HNA.

Infos zu dem Einsatz auch beim Ortsverband Hann.Münden über Facebook .

Interesse am Mitmachen ? Dann für weitere Informationen eine Nachricht an mitmachen(at)thw-goettingen.de senden .

Unser Ortsverband bei Facebook .


  • Licht für die Unfallermittler

Bilder auf Anfrage




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: