02.04.2018, von are

Ein ganzes Gebäude für die Ausbildung Teil 2

Zum zweiten Mal konnten wir eine ehemalige Schule für einen umfangreichen Ausbildungsdienst nutzen.

Positionieren von Abstützungen

Göttingen / Rosdorf (are) Die umfangreichen Möglichkeiten, rund um ein ehemaliges Schulgebäude Ausbildung betreiben können führten zu einem um zwei Stunden vorgezogenen Dienstbeginn. Gelegenheiten gilt es zu nutzen ! An diesem Wochenende stand das Abstützen und herstellen von Mauerdurchbrüchen zur Rettung verschütteter Personen auf dem Programm.

Die Herausforderung für die Einsatzkräfte bestand darin, das Gebäude über mehrere Stockwerke abzustützen. Dazu galt es die genauen Standpunkte der Schraubstützen und Schwelljoche festzulegen. Vorgabe des Gruppenführers war es, diese Punkte durch eine exakte Vermessung des Gebäudes zu bestimmen. Ausgehend von einem im Treppenhaus angebrachten Lot wurden über die Flure und dann weiter in die Räume die Messpunkte gesetzt. Zur Kontrolle wurde an der Außenwand des Gebäudes ein weiteres Lot angebracht. Die für die Abstützung zu nutzenden Punkte wurden dann noch einmal vor dort ausgemessen. Im Ergebnis nahmen alle Einsatzkräfte die Erfahrung mit, das bei der gewählten Vorgehensweise ein präzises Arbeiten zwingend notwendig ist.

Nachdem dieser Teil der Ausbildung abgeschlossen war, wurde an der Außenwand des Gebäudes das EGS-System errichtet. Mit der gewählten Konstruktion kann in einem Realeinsatz eine instabile Hauswand gestützt werden. Weitergehende Gebäudeschäden können so vermieden werden. auch die Sicherheit von Einsatzkräften bei andauernden Arbeiten in einem angeschlagenen Gebädue kann so sicher gestellt werden.

Unsere Fachgrppe Logistik übernahm während des Ausbildungsdienstes anfallende Transportaufgaben und stellte die kurzfristige Reparatur von Einsatzgerät vor Ort sicher.

Geleitet wurde der Ausbildungsdienst vor Ort vom Zugtrupp.


  • Positionieren von Abstützungen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: