28.06.2020, von are

Einsätze und Rückblick auf die letzten Wochen

Die vergangenen Wochen waren wie in allen THW-Ortsverbänden geprägt von der Corona-Krise. Das Leben in unserem Ortsverband stand still. Seit drei Wochen ist es mit der Ruhe vorbei. Einsätze mit Corona-Bezug und andere Einsätze fordern den Ortsverband

Göttingen. Seit drei Wochen steht Göttingen im Fokus der Medien. Zwei Hochhäuser am Rande der Innenstadt forderten den Krisenstab der Stadt Göttingen. Während wir beim ersten Ereigniss nicht in den Einsatz gehen mussten erforderten die vom Krisenstab der Stadt Göttingen veranlassten Maßnahmen beim zweiten Ereigniss den Einsatz aller Hilfsorganisationen sowie der Feuerwehr. Der Wohnkomplex wurde unter Quarantäne gestellt mit der Folge, das alle Bewohner versorgt werden mußten.

Eine umfangreiche Infrastruktur wurde vor dem Wohnkomplex aufgebaut. Unser Ortsverband erhielt den Auftrag, diese Infrastruktur mit Strom zu versorgen. Eingesetzt wurde unser 68 kVA Aggregat. Es versorgt Aufenthaltscontainer, Untersuchungscontainer, eine mobile Arztpraxis, den ELW der Feuerwehr und zahlreiche Scheinwerfer und Leuchtmittel. Täglich zweimal wird das Aggregat betankt.

Für diesen Einsatz erhielten wir zahlreiche Transportaufträge vom Krisenstab, die wir zeitnah umgesetzt haben.

VOST-Team. Mit Beginn der Maßnahmen rund um den Wohnkomplex hatte der Krisenstab auch das VOST-Team des THW angefordert. Das Team hat hervorragende Arbeit geleistet. Erschwert wurde er Einsatz für das VOST-Team durch die dynamische Lage rund um das Objekt und Ereignisse im Objekt selbst. Mehrmals musste der Einsatz verlängert werden, weil durch besondere Ereignisse die Lage neu bewertet werden mußte und die Stadt hier auf die Expertise des VOST-Teams zurückgriff.

Bad Gandersheim. Dort kam es zu einem Vollbrand eines Fachwerkhauses. Unsere Fachgruppe Logistik unterstützte den Ortsverband Northeim beim Transport der Arbeitsbühne für den Telelader. Eingesetzt wurde unser neuer LKW-Kipper mit Ladekran.

Gütersloh. Die umfangreichen Einsatzaktivitäten des THW in Zusammenhang mit der Bekämpfung der Corona-Krise im Landkreis Gütersloh beinhalten auch den Betrieb einer Trinkwasseraufbereitungs-anlage UF 15 aus dem Ortsverband Lemgo. Hier unterstützte unser Ortsverband den Einsatz durch die Bereitstellung von Labormaterial für das in Gütersloh eingesetzte THW-LAbor.

 

 




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: