Rosdorf 10.10.2011, von Felix Schoppe

Fachgruppe Trinkwasserversorgung versorgt Krankenhaus

"Experten in Wasser", das sind die Helferinnen und Helfer aus der Fachgruppe Trinkwasserversorgung und diesem Anspruch wurden sie am vergangenen Samstag wieder einmal mehr im Rahmen einer technischen Hilfeleistung gerecht. "Den Ortsverband erreichte am 20. September eine Anfrage seitens des Asklepios Fachklinikums über die Unterstützung bei Reparaturarbeiten des Trinkwassersystems.", so schildert Gruppenführer Stefan Bat die Ausgangssituation. Schließlich bestand die Aufgabe für die Fachgruppe Trinkwasserversorgung dann darin, eine etwa 400 Meter lange Behelfsleitung aus B-Schläuchen zu bauen. Am vergangenen Samstag dann konnten die Arbeiten nach telefonischer Rücksprache mit der technischen Leitung des Klinikums und Abstimmung mit der ausführenden Rohrleitungsfirma sowie allen anderen zuständigen Behörden durchgeführt werden. Um 07.00 Uhr in der Früh ging es dann los für drei Helfer der Fachgruppe Trinkwasserversorgung: Sie mussten die Behelfsleitung legen, desinfizieren, spülen und dann anschließend in Betrieb nehmen. Vorbereitet wurden diese Maßnahmen schon am Vortag durch deine Kameraden Felix Klinke und Lars Paul Rybak. Nach Durchführung der Bauarbeiten am Rohrleitungssystem konnte dann am frühen Nachmittag mit dem Rückbau begonnen werden. Damit war die Arbeit aber noch längst nicht getan: "Nach dem Rückbau erfolgte dann im OV durch die Unterstützung vom Fachhelfer FGr TW Marius Keunecke die Reinigung und Desinfektion der eingesetzten Materialien sowie die Trocknung mittels Schlauchtrocknungsgebläse.", so fasst Gruppenführer Bat die abschließenden Arbeitsschritte zusammen. Die speziellen Trinkwasserschläuche wurden wieder in den einsatzbereiten Zustand versetzt und Dienstende war dann gegen 21:00 Uhr für die Fachgruppe Trinkwasserversorgung. Im Gespräch äußert Gruppenführer Bat noch seinen Dank für die gute Unterstützung sowie den reibungsfreien Verlauf der Hilfeleistung: "Wir möchten uns bei der Technischen Leitung und Mitarbeitern der Asklepios Fachklinik für die Unterstützung und Gastfreundschaft bedanken."



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: