08.11.2019, von are

Vor 30 Jahren: Die Grenze öffnet sich.

In den Abendstunden des 9. November 1989 ging die Trennung beider deutscher Staaten zu Ende. In den folgenden Monaten war auch unser Ortsverband in vielfältigster Weise mit Einsätzen rund um dieses historische Ereignis beschäftigt.

Der Zaun fällt!

Der Blick ins das Archiv des Ortsverbandes verschafft Eindrücke über die damaligen Aktivitäten. Gleichzeitig sind die hier gezeigten Bilder auch ein Beleg für die technischen Veränderungen der zurückliegenden 30 Jahre. So sind doch viele Fotos in dieser Zeit noch in Schwarz-Weiss aufgenommen worden. Die Bilder erlauben auch einen Rückblick auf die Entwicklung im THW in Bezug auf Einsatzbekleidung, Geräteausstattung und Fuhrpark. Für unseren Ortsverband gilt : Der damals eingesetzte GKW 1 Iveco steht noch heute im Dienst des Ortsverbandes. Die Ablösung sollte aber nicht mehr allzulange auf sich warten lassen.

Zum Einsatz: In Absprache mit den damaligen Zivilschutzbehörden der DDR im Bereich Heiligenstadt beteiligte sich unser Ortsverband im April 1990 am Abbau des Grenzzaunes. Nicht alle Zaunstücke wurden der Verwertung zugeführt. Etliche dieser Zaunelemente wurden umgehend von der Bevölkerung abgeholt und in vielfältigster Form weiter verwendet. In einem Zeitungsartikel wird darüber berichtet.

Die Einsatzstelle liegt an der Strasse zwischen Bremke im Landkreis Göttingen und Bischhagen in der damaligen DDR. Die Gebäduze im Hintergrund gehören zu Elbickerode im Landkreis Göttingen.

Aktiv waren Helfer unseres Ortsverbandes auch in Duderstadt. Hier galt es, die zahlreich nach Niedersachsen Einreisenden bei der Pannenbehebung an ihren PKW zu unterstützen. Auch dieser Einsatz fand den Weg in die Berichterstattung.


  • Der Zaun fällt!

Anfragen für Bilder an OV Göttingen


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: