Die THW Jugend

Die THW-Jugend ist der Zusammenschluss aller Jugendgruppen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW). Sie wurde 1984 in Ahrweiler gegründet und umfassen derzeit fast 15.500 Jugendliche in 665 örtlich organisierten Jugendgruppen.

DIE MINI-GRUPPE GÖTTINGEN

Vor dem 10ten Lebensjahr bieten wir die Möglichkeit, in unserer Minigruppe in spielerischer Form das THW kennen zu lernen. Die Minigruppe vermittelt technikbegeisterten Kindern im Alter von 6 bis 9 Jahren das THW spielerisch und pädagogisch sinnvoll. In den Gruppenstunden beschäftigen sie sich ihrem Alter angepasst zum Beispiel mit Stichen und Bunden, einfacher Holzbearbeitung oder Drachenbau und erlernen so erste Fachkompetenzen. Neben der Schaffung einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung für Kinder wie gemeinsam zu spielen, basteln, malen, Handwerken und Ausflüge unternehmen, steht auch die Förderung von Sozialkompetenzen wie Teamwork und sozialem Verhalten im Vordergrund. Mit dem Erreichen des 10. Lebensjahres können die Kinder dann in die THW-Jugendgruppe wechseln.  

DIE THW-JUGEND GÖTTINGEN

Man muss nicht erst volljährig werden, um im THW mitzuarbeiten. Schon ab dem 10ten Lebensjahr kann jede/r Interessierte unter dem Motto „Spielend helfen lernen“ in der Jugendgruppe mitmachen. Genauso wie bei den Helfern, die sich bereits zur Mitarbeit verpflichtet haben, machen sich alle mit den Geräten der Bergungsgruppe sowie den Fahrzeugen vertraut. Alle lernen dabei u.a. grundlegende Begriffe und Fertigkeiten in der Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung, den Umgang mit Arbeits- und Sicherheitsleinen - wie auch die sichere Handhabung von Leitern.Die THW-Jugend führt Jugendliche in spielerischer Form an die Arbeit des THW heran, um Jugendlichen das erforderliche Verständnis für die technisch-humanitäre Hilfe zu vermitteln. Die Jugendlichen werden dabei von speziell ausgebildeten Erwachsenen, aber auch von Gleichaltrigen betreut. Weiterhin hat es sich die THW-Jugend zur Aufgabe gemacht, zur tätigen Nächstenhilfe zu erziehen und das Gemeinschaftsleben unter den Jugendlichen zu pflegen und zu fördern.

Ein sinnvoller Bestandteil der Ausbildung ist ebenso die Schulung in Erster Hilfe, die so mancher erst bei der Vorbereitung auf die Führerscheinprüfung kennen lernt. Natürlich darf das Vergnügen nicht zu kurz kommen. So hat die Jugendgruppe in ihren jährlichen Veranstaltungsplan auch Tagesfahrten (z.B. Schwimmen) und gemeinsames Zelten aufgenommen. Mit 16 Jahren ist es bereits möglich in die Grundausbildung zu wechseln. So ist dann mit 17 Jahren auch eine zeitnahe Teilnahme an der Basisausbildung I möglich, die die Basis für die weitere Mitarbeit als aktiver Helfer ist.

Kontakt THW-Jugend

Birte-Sophie Messerschmidt Jugendbetreuerin
Lars-Paul Rybak Mobil:cell0151 / 11510500 (Privat) E-Mail:

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.


mehr

Jugend-Dienstplan