10.01.2015, von are

Erster Einsatz im neuen Jahr ! Pumpeneinsatz in Pöhlde b. Herzberg

Pöhlde/Göttingen. Es sollte der Tag des Einzugs in die neue Containerunterkunft des THW Ortsverbandes Göttingen sein. Um die Mittagszeit wurden die Umzugsarbeiten durch eine Alarmierung der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen unterbrochen

Entlastung für eine Brückbaustelle

(are) In der Ortschaft Pöhlde im Landkreis Osterode staute sich an einer Brückenbaustelle mitten im Ort das Wasser der Beber, auch Pöhlder Bach genannt. An der Baustelle wird die Brücke über den Bach saniert. Die Baumaßnahmen sehen eine zeitlich begrenzte Verengung im Bachlauf vor und führen damit auch zu einer Verringerung der Durchflußmenge an Wasser der Beber. Überflutungsflächen vor der Brücke waren durch die Niederschläge der vergangenen Tage bereits gut gefüllt.

An diesem Wochenende reichten die zusätzlichen Wassermengen aus, um den Keller eines Hauses in der Nähe der Überflutungsflächen mit Wasser vollaufen zu lassen. Hier war die Feuerwehr aus Pöhlde bereits im Einsatz. Auf Bitten der Einsatzleitung der Feuerwehr entsandte das THW aus Osterode einen Fachberater an die Einsatzstelle. Gemeinsam wurde entschieden, die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen aus Göttingen an der Einsatzstelle einzusetzen. Zum Einsatz kam eine motorgetriebene Pumpe der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen mit einer Leistung von über 5000 Litern in der Minute. Mit der Pumpe wurde das Wasser unter Umgehung des Engpasses innerhalb der Baustelle auf die andere Seite gefördert.

Zusätzliche Pumpenkapazität von über 15000 Litern in der Minute brachten die THW-Helfer mit zur Einsatzstelle. Eine Entscheidung über den Einsatz der Pumpen war am Samstagabend noch nicht gefallen, ein Einsatz der Pumpen ist aber kurzfristig möglich. Nach ungefähr einer Stunde war ein leichtes Sinken des Pegels zu beobachten. Die Arbeiten an der Einsatzstelle wurden die ganze Nacht fortgeführt. Eine Entscheidung über weitere Maßnahmen wird am Sonntag erwartet.

Wir bedanken uns für die Verpflegung und die Erlaubnis zur Nutzung des beheizten Baucontainers für die Nachtschicht !

 

Aktualisierung: Sonntag, 11.1.2015 08:45 Uhr

4 Helfer sind noch im Einsatz. Lagebesprechung über Fortführung des Einsatzes erfolgt am frühen Morgen.

Der Einsatz ist erfolgreich. Am Abend kam eine weitere Pumpe der Stadtwerke Herzberg zum Einsatz. Im betroffenen Haus kommt es zu keinem weiteren Wasserzulauf. Die Überflutungsflächen wurden erfolgreich entwässert bzw. entlastet. Nachlaufendes Wasser der Beber kann ablaufen bzw. durch Einsatz der Pumpen weitergefördert werden.

 

Aktualisierung: Sonntag, 11.1.2015 10:10 Uhr

Der Einsatz wird beendet. Rückbau und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft


  • Entlastung für eine Brückbaustelle

Fotos: Axel Rentschka / BÖH THW Göttingen




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: